Schlagwort: Blickpunkt

Seite 1/6

Pressespiegel

Blickpunkt: „Parteitag unterstützt René Wilke“


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from blickpunkt-brandenburg

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
www.blickpunkt-brandenburg.de/nachrichten/fr...

Ein Bericht von unserem Kreisparteitag im Blickpunkt.

„Die Beißreflexe und die Schönrederei, die ich in den vergangenen Tagen erlebt habe, sind aber genauso wenig hilfreich, wie ein Schlechtreden von innen oder außen“, sagte René Wilke. „Es muss in unserer Stadt möglich sein, offen Probleme zu analysieren und ehrlich über ungelöste … Weiterlesen

OB-Wahl 2018, Pressespiegel

Blickpunkt: „Einladung zum Mitgestalten“

O“Seine Vision sei eine Stadt, die ihre Bürger nicht abschreiben. „Frankfurt kann mehr, wenn wir die Stadt als Teil des Metropolenraums betrachten und sie von innen heraus wachsen lassen. Mit ihren Bewohnern, mit den lokalen Unternehmen, den kreativen Köpfen, all den engagierten Menschen kann sie ein attraktiver Lebensort sein mit … Weiterlesen

Pressespiegel

Blickpunkt: „Verliebt in seine Heimatstadt“

„René Wilke verabschiedete sich sichtlich ermutigt mit einer Anekdote. Ein Journalist habe ihn gefragt, warum er denn Oberbürgermeister der „kaputtesten Stadt Brandenburgs“ werden wolle. Seine Antwort: Genau deswegen.“

Pressespiegel

Blickpunkt: „Einladung zum Mitgestalten“

„Aber nun steht die Frage: Wie diene ich meiner Stadt mehr? Ich kann nicht noch acht Jahre zusehen, dass alles weiterläuft wie bisher. Meine Heimatstadt hat für mich Priorität, wenn die Wähler das wollen.“

Pressespiegel

Blickpunkt: „Wo bleibt das verprochene Parkhaus?“

"Die Partei Die Linke hat Änderungsanträge für die Umsetzung des Parkraumbewirtschaftungskonzeptes der Stadt auf den Tisch gelegt. „Wir reagieren damit auf die vielen Hinweise der Bevölkerung, die an uns herangetragen wurden“, so René Wilke. „Wir schlagen daher in unserem Antrag vor, den Anwohnern die Möglichkeit zurückgeben, in ihren Straßen zu parken und Anwohnerparkausweise zu beantragen.“...

Pressespiegel

Blickpunkt: „Das Unvorstellbare ist möglich“

Mal ein ganz anderes Interview mit mir über das Radfahren, die Politik, was im Leben Bedeutung hat und weshalb Deutschland ein bisschen wie Angela Merkel ist.

Pressespiegel

Blickpunkt: „Vorsorge beim Kunstverkauf“

„Wir greifen mit dem Änderungsantrag die Diskussionen und Bedenken der beiden Städte auf, dass das Landeskunstmuseum die Kunstwerke der ehemaligen Museen Junge Kunst und Dieselkraftwerk veräußern könnte. Das ist weder vorgesehen noch geplant. Gleichwohl bringt die Klarstellung durch das Veto-Recht zusätzliche Sicherheit für die Stadt. Zugleich entspricht der Landtag damit auch dem Votum der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung und des Kulturausschusses. Ich freue mich, dass wir überzeugen konnten und die Änderung in unserem Sinne nun beschlossen wurde“, erklärte dazu der Frankfurter Landtagsabgeordnete René Wilke (Die Linke)."

Pressespiegel

Blickpunkt: „Brückenfest feierte Jubiläum“

"Zum 25. Mal luden die Linke und der Deutsche Gewerkschaftsbund auf die Oderpromenade ein, wo Unterhaltung und Politik dicht beieinander lagen, auf vier Bühnen für jeden etwas geboten wurde und man eigentlich nur stehen zu bleiben brauchte, um einem Gutteil seiner Bekannten in bester Frühlingslaune zu begegnen."

Pressespiegel

Blickpunkt: „Etat-Debatte zum Wohl der Stadt“

„Eine solch intensive Zusammenarbeit wäre in der vergangenen Legislaturperiode noch nicht denkbar gewesen“, freute sich René Wilke (Die Linke). „Wir wollen einen Haushalt, wir wollen ihn besser machen und ihm zu einer Mehrheit verhelfen.“

Pressespiegel

Blickpunkt: „Frankfurter ringen um Judo-Stützpunkt“

Der Landtagsabgeordnete René Wilke (Partei Die Linke) hat sich unterdessen mit einer Anfrage an die Landesregierung gewandt, in die er auch den Bundesstützpunkt Ringen in Luckenwalde einbezieht: „Inwiefern hat die Landesregierung sich bisher beziehungsweise wird sie sich in Zukunft gegenüber den Sportverbänden und der Bundesregierung für den Erhalt der Stützpunkte einzusetzen?“

Theme by Anders Norén

Scroll Up