Schlagwort: Bildung

Pressespiegel

MOZ: "Kitas kritisieren Rot-Rot"

Ein sehr fairer Artikel. Die Kritik kann ich tatsächlich nachvollziehen. Aber ein Koalitionsvertrag ist eine Zielbestimmung und das Mindeste dessen was gemacht wird. Kein fachpolitisches Grundsatzpapier und erst recht nicht das Ende der Fahnenstange.

„Der Linken-Landtagsabgeordnete René Wilke aus Frankfurt verteidigt das ausgehandelte Ergebnis. „Ich hätte mir zwar auch etwas … Weiterlesen

Landespolitik

Die ersten Ergebnisse aus den Koalitionsverhandlungen:

Brandenburg startet eine Offensive für gute Bildung und längeres gemeinsames Lernen. Das ist das erste Ergebnis aus der heutigen Runde der Koalitionsverhandlungen. Der Betreuungsschlüssel bei den bis dreijährigen Kindern wird in den nächsten Jahren auf 1:5 gesenkt und bei den drei- bis sechsjährigen auf 1:11. Brandenburgs Schulen bekommen mehr Sozialarbeiter; … Weiterlesen

Pressespiegel

MOZ: "Erzieher fordern besseren Betreuungsschlüssel"

Der Linken-Stadtverordnete René Wilke erklärte in der von Katrin Stoll-Hellert vom Paritätischen Wohlfahrtsverband moderierten Runde, „diese Situation war mir in der Dramatik so vorher nicht bewusst“. Er versprach, sich des Themas im Potsdamer Landtag annehmen zu wollen. „Alle Einrichtungen sollten ausfinanziert sein“, so Wilke. 

zum vollständigen ArtikelWeiterlesen

Landespolitik

Bilanz der LINKEN Landtagsfraktion: 5 Jahre Rot-Rot in Brandenburg

Download der PDF-Datei (2 MB): Bilanz: 5 Jahre Rot-Rot in BrandenburgWeiterlesen

Printanzeigen

Anzeige im Blickpunkt: Eine starke Stimme für unsere Schulen!

Weiterlesen

Printanzeigen

Versprechen gehalten! Finanzen – solide und sozial!

Seit dem Start der ersten rot-roten Koalition in Brandenburg 2009 haben wir die Haushalte konsequent mit dem Ziel aufgestellt, soziales Augenmaß zu wahren und die inhaltlichen Schwerpunkte, insbesondere im Wissenschafts- und Bildungsbereich abzusichern. Schuldenabbau und Haushaltskonsolidierung wurden nicht als Selbstzweck angesehen, sondern als eine Frage der Zukunftsvorsorge und der sozialen … Weiterlesen

Kommunalpolitik, Landespolitik, Pressespiegel

BLickpunkt.de: "Infrastruktur, Bildung und Kinderbetreuung sollen profitieren"

„Der unter Federführung der Linken ausgestaltete Lastenausgleich dient insbesondere dazu, Kommunen mit hohen Soziallasten und geringen Einnahmen zu unterstützen. Das hilft Frankfurt in seiner momentan schwierigen Lage, ist zugleich aber auch ein deutliches Warnsignal für die wirtschaftliche und soziale Situation unserer Stadt“, erklärte dazu der Fraktionsvorsitzende der Partei Die Linke … Weiterlesen

Pressespiegel

moz.de: "René Wilke äußert sich zu Sanierungsstau"

Linken-Kreischef René Wilke sieht viele Frankfurter Versäumnisse bei der Pflege von Schulgebäuden. Er teile die Auffassung von Bildungsministerin Martina Münch…

(Leider hat die Redaktion in der Überschrift den Namen falsch geschrieben und bislang auch nicht berichtigt.)

kompletter Artikel auf www.moz.deWeiterlesen

Pressemitteilungen

Reparaturrückstau an Frankfurter Schulen: Wesentliche Verantwortung liegt bei Verwaltungsspitze und StVV

Zu den Äußerungen von Frau Münch in der Märkischen Oderzeitung erklärt der Kreis- und Fraktionsvorsitzende der LINKEN in Frankfurt (Oder), René Wilke:

Ich teile die Auffassung von Frau Münch, dass der Reparaturrückstau an Frankfurter Schulen zum großen Teil hausgemacht ist. Im Unterschied zu Herrn Möckel sehe ich die wesentliche Verantwortung … Weiterlesen

Printanzeigen

Anzeige im Blickpunkt Kalenderwoche 18/2014 – Kommunalwahl 2014

Weiterlesen

Theme by Anders Norén

Scroll Up