Kategorie: Pressespiegel

Seite 3/45

Pressespiegel

MOZ: „René Wilke lobt Rathausspitze“

5 von unseren 6 Änderungsanträgen zum Haushalt (u.a. Kitagebührenentlastung, Straßenbahn-Neukauf, Vorsorge für den Ankauf des Alten Kino, Feuerwehrausrüstung, Konzerthallensanierung) wurden von der Verwaltung übernommen. Eine gute Entscheidung wie ich finde! Um unseren Antrag für das Moderne Theater Oderland werden wir in der Stadtverordnetenversammlung weiter kämpfen.
Featured Video Play Icon

Pressespiegel

Frankfurter Fernsehen: „25. Brückenfest in Frankfurt (Oder)“

Ein toller Beitrag über unser 25. Brückenfest im Frankfurter Fernsehen. Ich finde: Anschauen lohnt!

Pressespiegel

MOZ: „Stadtverordnete ärgern sich über FDP-Anträge“

Das grundsätzliche Ansinnen sei zwar berechtigt, entgegnete René Wilke (Linke), "trotzdem kann den Stadtverordneten niemand verbieten, einen Antrag zu stellen". Die SVV habe den Auftrag, Bürgerinteressen an die mit Fachleuten besetzte Verwaltung heranzutragen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Zudem wolle er nicht "zum vorauseilenden Erfüllungsgehilfen einer nicht ausfinanzierten Stadt" werden.

Pressespiegel

Blickpunkt: „Brückenfest feierte Jubiläum“

"Zum 25. Mal luden die Linke und der Deutsche Gewerkschaftsbund auf die Oderpromenade ein, wo Unterhaltung und Politik dicht beieinander lagen, auf vier Bühnen für jeden etwas geboten wurde und man eigentlich nur stehen zu bleiben brauchte, um einem Gutteil seiner Bekannten in bester Frühlingslaune zu begegnen."

Pressespiegel

MOZ: „Weiche für Modernisierung gestellt“

Linken-Fraktionschef René Wilke: "Der Antrag ist entscheidungsreif. Alles, was später beschlossen wird, wird teurer."

Pressespiegel

MOZ: „Brandenburgs größte Polit-Party“

"Die Themen Arbeit und Soziales bestimmen auch die Debatten auf der Politbühne. Dort diskutieren Linken-Politiker wie Thomas Nord, Kirsten Tackmann oder René Wilke über die anstehenden Bundestagswahlen und lokalpolitische Aufreger wie den Leistungsstützpunkt Judo oder die Gebühren für Kita-Plätze." "Ein toller Tag, der Zuspruch war riesig", schwärmt der Linken-Landtagsabgeordnete René Wilke am frühen Abend, als gerade die Balkan-Pop-Band Apparatschik zum Abschluss die Hauptbühne rockt.

Pressespiegel

MOZ: „Frankfurt feiert Brückenfest“

Am Montag ist es soweit!
Featured Video Play Icon

Pressespiegel

Beitrag im Frankfurter Fernsehen zur Pressekonferenz über unsere Haushaltsanträge

Ab Minute 7 der Beitrag zur Pressekonferenz über unsere Haushaltsanträge.

Pressespiegel

MOZ: „René Wilke ätzt gegen Ullruch Junghanns“

"Zum Schluss wird Linken-Fraktionschef René Wilke dann doch sehr deutlich: "Ich finde es schon dreist, wenn CDU-Fraktionschef Ulrich Junghanns uns Vorschriften machen will, wann wir Haushaltsanträge einbringen sollen." "Die Anschaffung von 13 neuen Straßenbahnen sind ein klares Zeichen für die Modernisierung der Infrastruktur in der Stadt", betonte er. René Wilke erinnerte an den Ablauf der Angebotsfrist Ende Juni. Die Hersteller hätten diese bereits drei Mal verlängert. "So günstig bekommen wir danach die Bahnen nicht mehr", sagte er. Trotz komplizierter Haushaltslage sei es insgesamt gelungen, auch mit den gemeinsamen Vorschlägen der drei Fraktionen zum Haushalt 2017 eine positive Stadtentwicklung auf den Weg zu bringen. "Durch die gemeinsamen Anträge ist der Haushalt im Interesse der Menschen in der Stadt besser geworden", betonte er.

Pressespiegel

Blickpunkt: „Etat-Debatte zum Wohl der Stadt“

„Eine solch intensive Zusammenarbeit wäre in der vergangenen Legislaturperiode noch nicht denkbar gewesen“, freute sich René Wilke (Die Linke). „Wir wollen einen Haushalt, wir wollen ihn besser machen und ihm zu einer Mehrheit verhelfen.“

Theme by Anders Norén