Monat: April 2018

Pressespiegel

MOZ: „Nichts tun geht gar nicht“

Gestern war ich mit dem Finanzminister beim Alten Kino, um dafür zu werben die Reaktivierung gemeinsam anzugehen, wenn wir das als Stadt weiter federführend vorantreiben. Ich freue mich über das Bekenntnis von Christian Görke in dem sehr lesenswerten Interview mit der MOZ! „Christian Görke: Das Land wird den künftigen OB bei der Rettung des stadtbildprägenden Gebäudes im Rahmen der verfügbaren Möglichkeiten unterstützen. Aber der Impuls muss von der Stadt ausgehen.“

Vor Ort

Vor Ort: Klausur der Stadtfraktion

Was für eine Woche. Ich war nachlässig beim „euch auf dem Laufenden halten“. Das wird bei der Termin-, Telefon- und Nachrichtendichte zunehmend schwierig. Aber das kriegen wir hin  Einen kleinen Auszug der Termine findet ihr bei den Fotos. Heute tagte unsere Stadtfraktion in Klausur. Die Fraktion muss sich personell neu aufstellen und bekommt eine ganz neue Rolle als OB-stellende Fraktion. Es gab also viel zu bereden und zu entscheiden. Davor war ich (leider nur) ganz kurz beim Frühjahrsputz auf dem Ziegenwerder um zumindest Grüße zu überbringen. Ich finde es toll und bin dankbar wenn BürgerInnen so aktiv mithelfen!

Pressespiegel

MOZ: „Amtseinführung in St. Marien“

Die Amtseinführung findet am 6.5., 14 Uhr in der Marienkirche statt. Dieses Mal als öffentliche Veranstaltung für alle Bürgerinnen und Bürger. Das freut mich besonders!

Weiterlesen

Vor Ort

Vor Ort: Innenministerium in Postdam, Fraktionssitzung, Interview, Gespräch mit dem Finanzminister und Fraktionsvorsitzenden

Kennt ihr das, wenn man in den Tag startet und das Gefühl hat: „Heute wird ein guter Tag“?! So ein Tag ist heute!
Es geht nach Potsdam. Zunächst zum Innenministerium. Warum? Weil wir als verschuldete Stadt oft abhängig sind von den Auflagen und Zustimmungen der Kommunalaufsicht im Innenministerium. Ich setze … Weiterlesen

Pressespiegel

Weser Kurier: „Hoffnung ist die Antwort“

Aus der Berliner Zeitung und dem Weser-Kurier. Ein Interview zur OB Wahl, Prinzipien und der Rolle der Linken. „Es geht mir um etwas Prinzipielleres. Wenn Politiker von uns jenen der Regierung absprechen, gute Absichten zu verfolgen, und die Gegenseite spricht uns das ebenfalls ab, dann stellt sich schon die Frage: Wie sollen die Leute einen besseren Eindruck von „der Politik“ haben, als wir ihn selbst zeichnen? Da tragen Politiker in den Parlamentsdebatten oft selbst zu ihrer eigenen De-Legitimation bei – ohne es zu merken und für einen kurzen Applaus. Das schadet langfristig allen. Und dabei mache ich nicht mit.“

Vor Ort

Vor Ort: „CityFrühling“

Rechtzeitig zum CityFrühling zurück aus dem Urlaub. An der Ostsee ist es schön. Aber zuhause in Frankfurt ist es am schönsten!

Pressespiegel

MOZ: „Barbußige Kunst im Hohen Hause“

Aus der MOZ. Die Glocke soll ich übrigens auch läuten, wenn wir das Land an unserer Seite brauchen. Ich hoffe daran erinnert man sich auch 8 Jahre ;-)

Pressespiegel

MOZ: „Rekordbeteiligung bei Frankfurter Ostermarsch“

„Der designierte OB René Wilke betonte in seiner Rede an der Stadtbrücke die besondere Rolle beider Grenzstädte. „Wir sind eine Stadt der internationalen Zusammenarbeit“, betonte er. Des weiteren kündigte er an, auch wieder der Aktion Mayors of Piece beizutreten, um mit vielen Stadtoberhäuptern einen Friedensbeitrag zu leisten. Auch im Kleinen könne man einen Beitrag leisten und den Frieden in der Stadt bewahren, etwa durch gute Sozialpolitik und ein gutes Miteinander.“

Persönlich

Viele Grüße von der Ostsee

Meine Urlaubslektüre unter der Überschrift: „Wie man es nicht macht und wie man es vielleicht machen kann“  Viele Grüße von der Ostsee!

Vor Ort

Vor Ort: Oster-Friedensmarsch in Frankfurt (Oder)

Fotos von Henry-Martin Klemt

Theme by Anders Norén

Scroll Up
n/a