Die MOZ über unseren gestrigen Neujahrsempfang: