„Die Partei Die Linke hat Änderungsanträge für die Umsetzung des Parkraumbewirtschaftungskonzeptes der Stadt auf den Tisch gelegt.

„Wir reagieren damit auf die vielen Hinweise der Bevölkerung, die an uns herangetragen wurden“, so René Wilke. „Wir schlagen daher in unserem Antrag vor, den Anwohnern die Möglichkeit zurückgeben, in ihren Straßen zu parken und Anwohnerparkausweise zu beantragen.“

Neben den Anwohnerparkausweisen plädiert Die Linke für die Einführung einer Frankfurt-Parkkarte für Einwohner der Stadt vor, durch die man für 150 Euro im Jahr überall im Stadtgebiet gebührenfrei parken kann. Außerdem soll die Realisierung des Konzeptes ausgesetzt werden, bis alle Änderungen eingearbeitet wurden, um weiteren Verunsicherungen in der Bevölkerung vorzubeugen. „Gleichzeitig erwarten wir Antworten zu den schriftlichen Zusagen der Verwaltungsspitze, dass bis Ende 2017 ein Parkhaus in der Innenstadt fertiggestellt sein sollte“, betont René Wilke.“


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from blickpunkt-brandenburg

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
www.blickpunkt-brandenburg.de/nachrichten/fr...