Monat: September 2017

Seite 1/4

Vor Ort

Vor Ort: Im Büro am Zehmeplatz in Frankfurt (Oder) und Drachenfest in Lebus

Nach einer langen Arbeitswoche ging es heute im Büro mit einer Besprechung weiter. In der kommenden Woche steht etwas großes an und das will gut vorbereitet sein.  Danke an alle, die trotz der harten Woche heute noch daran mitgewirkt haben.  Danach ging es noch zum Drachenfest nach Lebus.

Vor Ort

Vor Ort: Wieder zuhause nach drei Tagen Plenarsitzung, 50 Debatten und Abstimmungen, zwei Parlamentarischen Abenden…

3 Tage Plenarsitzung sind geschafft. Fast 50 Debatten und Abstimmungen, 2 Parlamentarische Abende (Feuerwehr und Johanniter) und 2 Besuchergruppen. Schön wieder zuhause zu sein :-)

Vor Ort

Vor Ort: Landtagssitzung

34 von 49 Tagesordnungspunkte und Abstimmungen geschafft. Ein Weilchen geht es heute aber noch. Gestern und heute haben wir u.a.
– die Verbesserung der Hinterbliebenenversicherung und Unfallversicherung für Feuerwehr, Katastrophenschutz und Hilfsorganisationen beschlossen,
– das Sparkassengesetz in die Ausschüsse verwiesen
– beschlossen, dass Produktplatzierung im Internet besser gekennzeichnet werden müssen,… Weiterlesen

Vor Ort

Vor Ort: Wahlauswertung, Landtagssitzung, Fraktionsvorstand, Kreisvorstand, Fraktionssitzung…

5 Mal RE1 in 2 Tagen. Die Schaffner winken schon ab und fragen nicht mal mehr nach dem Ticket 😉

Diese Woche steht im Zeichen der Wahlauswertung und der morgen beginnenden Landtagssitzung. 36 Tagesordnungspunkte und Abstimmungen stehen in der dreitägigen Plenarsitzung ab morgen an. Dafür gab es gestern und heute … Weiterlesen

Pressespiegel

MOZ: „Bernd Vorjans neuer Chef der MuV“

„Das Aufsichtsratsmitglied René Wilke (Linke) soll dem Vernehmen nach als einziger gegen die Bestellung von Vorjans gestimmt haben. Wilke wollte dies nicht bestätigen. Er verwies jedoch darauf, dass er das Auswahlverfahren, so wie es gelaufen sei, für sehr unglücklich hält. Zugleich kritisiert er, dass das Land von Anfang an nicht ausreichend in das Verfahren einbezogen worden sei. Er habe dem Aufsichtsratschef dringend empfohlen, den favorisierten Bewerber zu einem zweiten Gespräch einzuladen.“
Featured Video Play Icon

Kommunalpolitik, Landespolitik, Politik, Video

Meine Rede zur Kreisreform in der Stadtverordnetenversammlung am vergangenen Donnerstag.

Ich sage: Indem ich mich von Anfang an, in die Gestaltung der Reform eingebracht habe und für Frankfurt schon jetzt verdammt viel herausholen konnte, habe ich unserer Stadt gedient. Hätte ich mich mit einem einfachen, bequemen „nein“ schon zu Beginn des Prozesses selbst herausgenommen, wäre nichts davon möglich gewesen und der Schaden für unsere Stadt um vieles größer. Ich weiß, dass meine Enthaltung unpopulär war, aber nur dadurch war das alles möglich. Als ich wählen musste zwischen: Persönlichem Nutzen, der zugleich Schaden für unsere Stadt bedeutet hätte und persönlichem Schaden, der zugleich Gutes für unsere Stadt bedeutet, habe ich mich für letzteres entschieden.  Und würde es immer wieder tun. P.S.: Danke an das Frankfurter Fernsehen für die Aufnahme und entschuldigt bitte die Tonqualität.

Pressespiegel

MOZ: „Martin Patzelt vor Alexander Gauland“

„Der Landtagsabgeordnete René Wilke sieht in dem starken Ergebnis der AfD eine Herausforderung für alle Parteien. "Auch die Linke muss das bei den Menschen weit verbreitete Gefühl der Ungerechtigkeit besser aufgreifen", betont er. Politik mische sich in die Probleme, die die Menschen bewegten, manchmal so ein, dass sie das Leben noch schwerer machte.“

Bundespolitik, Politik

Vielen Dank!

Ihr seid toll! Ich danke euch!

Bundespolitik, Politik, Pressespiegel

Frankfurter Stadtbote: Erste Reaktionen am gestrigen Abend zum Wahlergebnis.

Erste Reaktionen am gestrigen Abend zum Wahlergebnis.

Vor Ort

Vor Ort: Fraktionsvorstand im Landtag, Aufsichtsrat der Wohnungswirtschaft und Kreisvorstand

Der Tag danach. Passender Start. Was ich heute tue? Dankbar sein für die vielen tollen Menschen, die uns in den letzten Tagen und Wochen unterstützt haben. Und weiter, jeden Tag, mein bestes geben. Für meine Stadt - Frankfurt und Brandenburg! Fraktionsvorstand im Landtag, Aufsichtsrat der Wohnungswirtschaft und Kreisvorstand stehen an.

Theme by Anders Norén

Scroll Up