Das ärgert mich und ich verstehe nicht, was das soll. Da bricht niemandem ein Zacken aus der Krone, wenn man den Frankfurter BürgerInnen in der Urlaubszeit einen Monat (statt einer Woche) für die Beantragung gibt, die Umsetzung solange aussetzt und dann zugleich all die auflaufenden Probleme und Fehler im Konzept selbst behebt. Aber unsere Verwaltung sagt nein. Und nennt nicht mal eine Begründung oder Argumente. So kann man es sich und den Menschen auch absichtlich schwerer machen…

„Stadtsprecher Martin Lebrenz und reagiert damit auf Kritik, die der Linken-Fraktionsvorsitzende René Wilke in der vergangenen Woche geäußert hatte. Im Gegensatz zu ihm hält Lebrenz die letzten zwei Wochen der Schulferien für keine schlechte Zeit zur Umsetzung des neuen Konzepts. Es werde auch keine verlängerte Übergangsfrist geben.“

 


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from moz

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
www.moz.de/artikel-ansich...