Monat: Januar 2017

Pressespiegel

MOZ: „1,9 Millionen Euro mehr vom Land für die Stadt“

"Zugleich werbe ich aber auch dafür, die Menschen in unserer Stadt spürbar an den steigenden Einnahmen zu beteiligen. In den Bereichen Jugend- und Sozialarbeit, Suchtprävention, Unterstützung von Ehrenamt, Selbsthilfe, Rettungsdienst/Feuerwehr/Katastrophenschutz, Straßenbahn, Ordnung und Sicherheit, Kitas und Schulen, dem Zustand von Straßen und Gehwegen und vielem mehr, gibt es großen Handlungsbedarf."

Frankfurt (Oder)

Modernes Theater Oderland: „HELP! WE NEED SOME MONEY! HEEELP!“

Ich gestehe: Ich bin ein großer Fan des MTO (Modernes Theater Oderland)! Diese tollen Menschen, die ihre sicheren Theaterjobs in den großen Städten des Landes hinter sich gelassen haben, die an unsere Stadt und die Menschen hier glauben und deshalb nach Frankfurt (zurück) gekommen sind, um hier ein eigenes Theater aufzubauen, brauchen nun etwas Unterstützung bei der Finanzierung ihres neuesten Projektes...

Pressespiegel

Blickpunkt: „Zwei Millionen Euro mehr für Frankfurt“

Bei steigenden Einnahmen aus Gewerbesteuer, Einkommenssteuer und Schlüsselzuweisungen dürfe es in den anstehenden Frankfurter Haushaltsdiskussionen aber nicht ausschließlich um Konsolidierung, Kürzungen und Streichungen gehen. „Der Dreiklang aus: Sorgsamen Einsatz der vorhandenen Mitteln, Reduzierung der Schulden und Investition in die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt, ist unsere Prämisse für die Haushaltsdiskussion der kommenden Wochen und Monate.

Politik

Plenarsitzung im Livestream

Das erste Mal in dieser Legislaturperiode kann ich nicht an der Plenarsitzung teilnehmen. Seltsames Gefühl - Aber immerhin gibt es den Livestream :-) Bis zum nächsten Mal sind die Unfallfolgen behoben und ich wieder fit! Bis dahin drücke ich den KollegInnen die Daumen für gute Entscheidungen und bin aus der Ferne dabei!

Pressespiegel

Tagesspiegel: „Die Angst des Politikers vor der Schlagzeile“

Sehr lesenswert! "Von den derzeitigen Mechanismen in den Medien profitieren vor allem diejenigen, die schnell dem Affen Zucker geben und sich nicht um die Wahrheit und die Folgen kümmern: Der oder die Populisten mit der schnellen These, der krassen Forderung oder dem provokanten Tweet. Populisten von links und rechts nutzen die Macht der Provokation, um sich im Gespräch zu halten. Auf der Strecke bleibt die fundierte, unaufgeregte Sachpolitik, denn eine differenzierte Meinung ist wenig schlagzeilentauglich. Wenn aber nur noch die Meister der steilen These das Tagesgeschäft beherrschen, schürt das ein Klima von Zank und Zorn in diesem Land. Und daran kann eigentlich niemandem gelegen sein."

Pressespiegel

MOZ: „Gebremster Optimismus“

Der MOZ-Bericht zum Neujahrsempfang.

Weiterlesen

Bildergalerie

Impressionen vom Neujahrsempfang der Frankfurter LINKEN am 04. Januar 2017

Weiterlesen

#ParisAttacks, Politik, Veranstaltungstipp

Heute: Neujahrsempfang 2017 der Frankfurter LINKEN

Liebe Menschen, heute findet unser traditioneller Neujahrsempfang im Kleist Forum statt. Dieses Mal leider ohne mich. Während der Weihnachtstage hatte ich einen Unfall und werde noch einige Wochen brauchen, bis alles wieder verheilt und die Knochen zusammengewachsen sind. Weiterlesen...

Pressespiegel

MOZ: „Linke lädt ins Kleist Forum“

Weiterlesen

Theme by Anders Norén