screenshot-www.moz.de 2015-10-22 09-20-55„Bisher ungeklärte Fragen im Bereich Tourismus kommen dazu. So ist Frankfurt vor Jahren aus dem Tourismusverein Seenland Oder-Spree ausgetreten. „Seitdem ist Frankfurt eine Art weißer Fleck in Broschüren und Karten“, berichtet René Wilke. Auch beim Thema Tourismusabgabe oder Bettensteuer, über die sich der Tourismus finanzieren könnte, sieht Wilke dringenden Handlungsbedarf. Schließlich müsse die Stadt auch Anstrengungen unternehmen, dass Fernbusse in Frankfurt Halt machen und nicht nur länger vorbeifahren. Für all diese Fragen sieht René Wilke das Konzept als dringend benötigten Anstoß zu einer Diskussion.“

zum Artikel auf moz.de (zum Teil kopstenpflichtig)