23092015_1Ja, an dieser Stelle unterstütze ich den Vorschlag des OB. Zumal er gemeinsam im Wirtschaftsausschuss entwickelt wurde.

„Unterstützung erhielt der Oberbürgermeister vor alle, vom Fraktionschef der Linken René Wilke. Er verwies darauf dass mit dieser Struktur der Personalbestand im OB Bereich reduziert werde. Zugleich solle damit die städtische Wirtschaftsförderung aber vor allem auf Bestandspflege der einheimischen Firmen und die Lotsenfunktion bei Ansiedlungen konzentriert werden. Andere Aufgaben sollten an städtische Gesellschaften für Wirtschaftsförderung übertragen werden. Der nächste Schritt muss nun die Neuordnung der Wirtschaftsförderstrutkur insgesamt sein, betonte er. Man könnt jetzt warten, bis das Gesamtkonstrukt stehe. Ich halte es jedoch für richtig, dass der Oberbürgermeister mit der Neuorganisation in seinem Bereich schon mal los macht, betonte René Wilke.
Der einzige, der mit der Struktur arbeiten muss, ist der Oberbürgermeister. Auch sein Tag hat nur 24h, engagierte er sich für den Vorschlag. Und er verwies auf den Personalbestand im Bereich der Oberbürgermeisterin in Brandenburg/Havel Dietlind Tiemann (CDU): zwei Referenten, ein Büroleiter, eine Sekretärin, und ein Stabschef. Davon sei das Frankfurter Rathaus weit entfernt.“

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Rathaus Frankfurt (Oder)

Karte wird geladen - bitte warten...

Rathaus Frankfurt (Oder) 48.216038, 16.378984 Rathaus Frankfurt (Oder) Marktplatz 1 15230 Frankfurt (Oder) Telefon: 0335 / 5520 www.frankfurt-oder.de