screenshot-www.der-oderlandspiegel.de 2015-07-13 10-18-33„Um nun die kommenden Aufgaben zu bewältigen, kommt es nicht auf Buchstabenkombinationen wie SPD oder CDU an. Wichtig sind jetzt Menschen, die an der Verantwortung nicht scheitern, die Dinge im Fluss halten, miteinander reden, Kompromisse finden und sie gemeinsam glaubwürdig vertreten.
Die finden sich am ehesten unter denjenigen, die die aktuelle Abstimmung gewonnen haben. Zu nennen ist da der Berufspolitiker René Wilke. Der Landtagsabgeordnete und Frankfurter Vorsitzende von Partei und Fraktion der Linken hat den 2015er Kompromiss entscheidend mitgeprägt. Ohne ihn wird eine Fortsetzung der Gemeinsamkeit im linken Lager eher nicht möglich sein.“

Zum Artikel auf oderlandspiegel.de