freiwillige_leistungen_ffoAus der Märkischen Oderzeitung/Stadtbote: Eine Übersicht zu den sogenannten freiwilligen Leistungen und Statements dazu. Auch von mir:

„Der Bereich der freiwilligen Leistungen enthält jetzt schon zahlreiche Kürzungen. Da ist in den vergangenen Jahren bereits vieles zusammengestrichen worden“, betont René Wilke. Viel mehr gehe nicht. „Und ich würde die Haushaltsdiskussion auch ungern auf den Bereich der freiwilligen Leistungen eingrenzen.“ Für wichtiger hält er grundlegende Strukturdiskussionen. Freiwillige Leistungen im Bereich der Wirtschaftsförderung etwa könne man nicht einfach wahllos zusammenstreichen. Sinnvoller sei vielmehr eine neue, effizientere Wirtschaftsförderstruktur, wie sie der Oberbürgermeister in der nächsten Sitzung des Wirtschaftsausschusses vorstellen will. „Das würde ich mir in allen Ausschüssen wünschen. Die politische Seite darf sich hier auch ihrer Verantwortung nicht entziehen.“