IMG_0340 IMG_0332 IMG_0331Da es immer mal wieder Menschen gibt, die angeblich mangelnde Präsenz in den Medien kritisieren und mehr Öffentlichkeitsarbeit fordern…
Hier ein „paar“ Medien-Berichte – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – aus der vergangenen Woche nachgereicht:

 

MOZ – Bad Belzig:

Inzwischen haben sich niedergelassene Kinderärzte bereit erklärt, Dienste im Krankenhaus zu übernehmen. Zudem meldeten sich Hebammen. Das Klinikum in Brandenburg an der Havel könnte sich eine personelle Kooperation vorstellen. „Wir müssen die Angebote prüfen und sehen, ob sie vertraglich fixiert werden können“, sagt der gesundheitspolitische Sprecher der Linken im Landtag, René Wilke, der in Bad Belzig einen Runden Tisch zu diesem Thema moderiert hatte. Dann wäre der Schließungsgrund Personalmangel hinfällig.

http://www.moz.de/…/branden…/artikel-ansicht/dg/0/1/1371472/

 

Oderlandspiegel – Schulbesuche:

„René Wilke sprach von Zwölf- bis 16-Stunden-Tagen im Durchschnitt. Neben der Abgeordnetentätigkeit im Landtag ist er auch Kreisvorsitzender seiner Partei und deren Fraktionsvorsitzender in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung. Wenn eine Angelegenheit an ihn heran getragen wird, so berichtete er, dann wolle er auch helfen. Planbarkeit sei dabei eher selten gegeben. „So lange es Probleme gibt, haben wir zu tun.“ Unangenehmer Nebeneffekt aus seiner Sicht ist, von einigen Menschen wie deren Eigentum behandelt zu werden.“

http://www.der-oderlandspiegel.de/…/podiumsdiskussion-echte…

 

Neues Deutschland – Warnstreik der Bus- und Straßenbahnfahrer:

https://www.neues-deutschland.de/…/963047.warnstreik-der-bu…

 

Neues Deutschland – Von der Diskussionrunde „Armut in Brandenburg“:

https://www.neues-deutschland.de/…/963045.kinder-sind-keine…

 

PNN – Linker Ärger über SPD – Fraktionschef:

„Und plötzlich sprach ein Abgeordneter der Linken aus, was andere in den fünf Jahren rot-roter Koalition zuvor immer vermieden haben, um den Koalitionspartner nicht zu verärgern.

Es war René Willke, Landtagsabgeordneter aus Frankfurter (Oder), der im September erstmals ins Landesparlament gewählt wurde. Er gilt als Nachwuchstalent, dem auch höhere Aufgaben zugetraut werden. Und er sitzt im Fraktionsvorstand. Erst polterte er via Facebook, dass die Linke vom Koalitionspartner SPD über den Tisch gezogen worden sei, weil Ness ohne Absprache die zusätzlichen Erzieherstellen verkündet hat: „Das ist einfach zum kotzen und unanständig.“ Und dass es nicht das erst Mal war, dass Ness sich nicht an Absprachen gehalten habe. „Nun reicht’s“, postete Wilke.“

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/940792/

 

Blickpunkt – Warnstreik im Nahverkehr:

„Den Landtagsabgeordneten der Partei Die Linke ärgert die Unachgiebigkeit der Arbeitgeberseite. „Ich hoffe doch, wir wollen in Frankfurt, dass diejenigen, die unsere Kinder zur Schule und uns zur Arbeit fahren, die uns sicher nach Hause bringen, für ihre Leistung auch anständig bezahlt werden.“ Es sei auch nicht der Sinn der Haushaltskonsolidierung, sie auf dem Rücken der Beschäftigten zu realisieren.“

http://www.blickpunkt-brandenburg.de/…/Warnstreik+im+Nahver…

 

Blickpunkt – Brandenburg will jährlich 500 ErzieherInnen einstellen:

„In einem Brief hat sich der Landtagsabgeordnete René Wilke (Die Linke) an die Frankfurter Kitas und Elternvertretungen der Kitas gewandt. Daran bedankt er sich „für das unermüdliche Engagement der Kitas und Elternvertretungen.“ Erst deren „Unnachgiebigkeit und das konstruktive Einbringen mit Lösungsvorschlägen“ habe die Erhöhung des Personalschlüssels, wie sie im Koalitionsvertrag festgeschrieben möglich gemacht.

Trotzdem freue er sich „dass dieser erste, kleine Schritt gelungen ist und dass wir damit auch zeigen können: So schade es ist, dass darum gekämpft werden muss – Das kämpfen für dieses wichtige, berechtigte Anliegen hat sich gelohnt, bringt etwas und zeigt erste Erfolge!“ Ausdrücklich bedankt René Wilke sich für das Engagement und verspricht, im Potsdamer Landtag am Thema dranzubleiben.“

http://www.blickpunkt-brandenburg.de/…/Brandenburg+will+jae…

 

RBB – Rot-Rote Eiszeit:

http://www.rbb-online.de/…/20150223_1…/rot-rote-eiszeit.html

 

Bilder: MOZ Lokalteil Frankfurt (Oder)