Heute haben wir eine Pressekonferenz zu unseren Plänen für die Arbeit in den Ausschüssen der Stadtverordnetenversammlung Frankfurt (Oder), deren Vorsitze wir stellen, durchgeführt. Wir haben uns sofort an die Arbeit gemacht und packen die wichtigen Themen für die Stadt an. Im Jugendhilfeausschuss mit Sandra Seifert werden wir alles rund um die Fragen von Kita- und Schulsanierung, sowie Jugend- und Sozialarbeit und Bekämpfung der Kinderarmut auf die Tagesordnung bringen.
Im Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Umwelt – mit mir als Vorsitzenden – stelle ich die Themen: Überprüfung und ggf. Neuordnung der Wirtschaftsförderstrukturen für die Schaffung neuer Ansiedlungen und Jobs, die Innenstadtentwicklung, Stadtmarketing, Unterstützung der lokalen Wirtschaft, Tourismusentwicklung, Zusammenarbeit mit dem IHP/Forschungsstandort und Ausgründungen, Zusammenarbeit mit der Viadrina und Zukunft der Radverkehrsnetzes in den Mittelpunkt. 
Bereits in den ersten Wochen haben wir mit der Sondersitzung zum Südring Center, dem Antrag zum Lindenplatz Rosengarten und den Anfragen zur Umsetzung der Beschlüsse zum Bürgerhaushalt wichtige Initiativen gestartet. Mit diesem neuen Selbstverständnis in der Ausschussarbeit treiben wir die Verwaltungsspitze.
Nach Gesprächen mit lokalen Unternehmern, geht’s es jetzt weiter mit der Fraktionssitzung zur Vorbereitung der nächsten Wochen.